SVS gewinnt zum Rückrundenstart

23. März 2015

resize.asp

aus den “Schaffhauser Nachrichten” vom 23. März 2015
Im ersten Pflichtspiel dieses Jahres überzeugt die Spiel-vereinigung Schaffhausen mit Effizienz und setzt ein Zeichen im Abstiegskampf.

VON MANUEL ISELI

Der Druck vor dem eminent wichtigen ersten Ernstkampf gegen den FC Dübendorf war enorm. Nach einer von vielen Negativerlebnissen geprägten Hinrunde gelang dem Team von Trainer Edgar Sepp mit dem 5:3-Heimsieg der ersehnte Befreiungsschlag. (mehr …)

Quo vadis, Spielvi ? Gedanken zum Rückrundenstart SVS – FC Dübendorf

18. März 2015

Liebe Spielvianer
Liebe Gäste auf dem Bühlplatz

Ja, wohin geht die Reise in der Rückrunde? Die Aufgabe, mit der sich die erste Mannschaft konfrontiert sieht, ist nicht unlösbar… Aber die Herausforderung ist riesig. Ja, es gibt genügend Beispiele für Teams, die nach resultatmässig völlig missglückter Vorrunde, eine Rückrunde hinlegten, die für den entsprechenden versöhnlichen Ausgang sorgten. Auf das Prinzip Hoffnung wollen sich aber alle Teams berufen, die in der Tabellenregion in den hinteren Regionen anzutreffen sind.

Der neue, alte Trainer Edgar Sepp hat in bewährter Zusammenarbeit mit Röbi Schaber und Claudio Lettieri dafür gesorgt, dass in den zum Teil sehr intensiven Trainingseinheiten viele Grundlagen erarbeitet wurden. Es gab Trainingsspiele, deren Ergebnisse und Leistungen sehr zuversichtlich stimmten, andere bereiteten nicht nur den Trainern Kopfzerbrechen. Ein jeder aber kennt die Binsenweisheit: Die Wahrheit werden wir in den Punktspielen auf dem Platz erleben. Wir alle haben beobachtet, was eine belastende Abwärtsspirale nach Niederlagen auslösen kann. Andererseits ist allen Sporttreibenden bewusst, was Erfolge bewirken können. Die engagierten Spieler und die Trainer hätten es verdient, Erfolge einzufahren.

Das Kader präsentiert sich nach den letzten Abgängen vor der Winterpause erneut verändert. (Bekannte) Rückkehrer und weitere Ergänzungen aus den erfolgreichen A+-Junioren vermögen die Abgänge zahlenmässig knapp zu kompensieren. Die Suche nach anderen gezielten Verstärkungen gestaltete sich unter den gegebenen Voraussetzungen sehr schwierig. Ein grosser Wunsch, wenigstens diese Runde von der Verletzungshexe mehr oder weniger verschont zu bleiben, sei hier angefügt.

Der heutige Gegner Dübendorf befindet sich im gesicherten, vorderen Mittelfeld mit Ambitionen nach oben. Die letzten Vorbereitungsspiele gegen höher klassierte Gegner lassen darauf schliessen, dass der Appetit nach mehr vorhanden ist. Beim Hinrundenstart im vergangenen August startete unsere Mannschaft gut, führte 0:1, verlor aber schliesslich knapp mit 2:1. Revanche nehmen zu können, wäre mehr wert, als ‚nur’ drei Punkte…

Wir wünschen den Zuschauerinnen und Zuschauern gute Unterhaltung. Hopp Spielvi.

Peter Pfeiffer

Präsident Spielvi

Like Football – love Spielvi

PS: Ein grosses Dankeschön an alle, welche die Spielvi in irgendeiner Form unterstützen!

 

Spielvi Junioren Ea: Sieg am Hallenturnier von Sporting

8. März 2015

e3f52eec3bc8c667cdc2cae98ab70b40   Die Junioren Ea der Spielvi hat sich mit einer grossartigen Leistung den Titel am Hallenturnier des Sporting Club Schaffhausen gesichert. Am sehr gut besetzten Turnier der 1. Stärkeklasse konnten die Vorrundenspiele allesamt ohne Niederlage bestritten werden, was den ersten Tabellenplatz bedeutete. (mehr …)

Papiersammlung

4. März 2015

Liebe Spielvianer
Liebe Eltern

Die letzte Altpapiersammlung war ein grosser Erfolg. Die nächste Papiersammlung kommt bestimmt!

Was viele noch nicht wissen:
Das Papier kann auch jederzeit – gut gebündelt (!) – vor dem Clubhaus unter dem Dach deponiert werden. So können echte Spielvianer das ganze Jahr hindurch das Papier für die Spielvi sammeln – ohne dass der eigene Keller überquillt.

HOPP SPIELVI!
Sportliche Grüsse
Peter Pfeiffer
Präsident Spielvi

Spiel Absage vom Sonntag 22.02.2015

21. Februar 2015

Soeben haben wir von unserem STAFF der 1.Mannschaft erfahren, dass der FC Erzingen (D) Morgen Sonntag 22.02.2015 gegen unsere 1.Mannschaft nicht antreten kann. – Zu viele Kranke Spieler.

Somit findet am Sonntag kein Spiel um 16:00 Uhr. Statt.

Wünsche trotzdem ein schönes Wochenende.